THERMEN & BADEWELT SINSHEIM

Sauna Testbericht

THERMEN & BADEWELT SINSHEIM
Badewelt 1
74889 Sinsheim
Website: badewelt-sinsheim.de

(Zum Vergrößern einfach auf das ausgewählte Foto klicken.)

Elysium in der badewelt Sinsheim Mitte November hat auch uns von saunatester.de der erste Wintereinbruch "eiskalt" erreicht. Frostige Temperaturen, eisige Luft und rote Nasen werden langsam zur Gewohnheit. Grund genug für uns, einen Tag in wohliger Wärme zu genießen. Wir machen uns bereit für unseren nächsten Saunatest, denn heute geht es nach Baden-Württemberg in die Thermen- und Badewelt Sinsheim.

Anfahrt:
Auf der A6 Richtung Mannheim-Heilbronn nehmen wir die Ausfahrt Sinsheim Süd (33b). An der Gabelung halten wir uns rechts und folgen der Beschilderung Richtung Sinsheim. Wir biegen auf die Neulandstrasse ab und fahren weiter auf der Straße "In der Au". Nach mehrmaligen Abbiegen gelangen wir schließlich an unser Ziel: die Thermen- und Badewelt Sinsheim. Ein kleiner Tipp am Rande. Ins Navigationssystem sollte man als Sonderziel die Rhein-Neckar-Arena in 74889 Sinsheim oder die Dietmar-Hopp-Straße in 74889 Sinsheim eingeben, da die Adresse "Badewelt 1" häufig nicht gefunden wird.

Wir gelangen auf einen riesigen Parkplatz, der für die Gäste der Therme kostenlos ist. Für einen Tag mitten in der Woche scheint die Anlage recht gut besucht zu sein.
Kinosauna in der Badewelt Sinsheim Wir betreten den Eingangsbereich und befinden uns augenblicklich in einer anderen Welt. Palmen und Orchideen begrüßen den Gast und sorgen für erstaunte Blicke quer durch das tropisch Foyer. Sehr modern und ansprechend wurde dieser Bereich gestaltet. Die Thermen- und Badewelt feiert im Dezember diesen Jahres ihren ersten Geburtstag. Linker Hand befindet sich der Eingang zum Saunabereich, für den wir unseren heutigen Aufenthalt geplant haben. Eine freundliche Mitarbeiterin erklärt uns ausführlich die Gegebenheiten der Saunaanlage. Bezahlt wird über einen Chip-Coin, der in den Schlüsselarmbändern integriert ist, die wir an der Kasse erhalten. Hierauf werden alle Leistungen gebucht, die man in der Anlage in Anspruch nimmt. Abgerechnet wird am Ende des Besuches, so dass Bargeld in keinem Bereich der Sauna benötigt wird. Nun betreten wir den mehr als geräumigen und mit reichlich Schränken ausgestatteten Umkleidebereich. Er bietet sowohl einen gemeinschaftlichen Bereich zum Umkleiden vor den Schränken, als auch Einzelkabinen. Sehr modern und luxuriös wurde alles gestaltet, auch die Sauberkeit des Bereiches soll hier besonders erwähnt werden.
Der Duschbereich ist äußerst imposant. Nach Geschlechtern getrennt, begibt man sich in einzelne Duschoasen aus Marmor, in denen jeweils 2 Duschen angebracht sind. In jedem Bereich befinden sich Ablagemöglichkeiten für Taschen. Regelbare Schwallduschen erfrischen von oben, aber auch ein separater Brauseschlauch steht zur Verfügung. Alles ist in einem sehr gepflegten Zustand. Wir sind sehr gespannt, was uns in dieser Anlage als Nächstes erwartet.

Nachtaufnahme der Badewelt Sinsheim Mit dem Eintritt in den Innenbereich mach sich eine andere "Welt" auf. Hunderte von echten Palmen begrüßen uns im riesigen Ruhebereich der Saunalandschaft. Das Dach lässt sich an wärmeren Tagen komplett öffnen und erlaubt den Gästen FKK-Sonnenbaden zwischen den Palmen. Ein Traum! Auch jetzt, im Winter, schauen wir in den heutigen strahlend blauen Himmel, denn das gesamte Dach besteht aus Glas. Saubere Wege und Treppen in Marmoroptik führen uns durch die Palmenwelt. Liegen für die Gäste befinden sich hier reichlich Es gibt sowohl Kippliegen als auch bequeme, verstellbare Liegen, die mit Leselampen ausgestattet sind. Wir fühlen uns wie in der Karibik. Wirklich beeindruckend, und dabei haben wir den Saunabereich noch gar nicht besichtigt. In einem speziell gekennzeichneten Ruhebereich sorgt das freundliche Personal dafür, dass keine Reservierungen vorgenommen werden. Reservierte Liegen werden geräumt und das Eigentum der Gäste wird an den Liegenkopf auf den Boden gelegt. Wir empfinden das als sehr positiv. In den anderen Bereichen darf reserviert werden. Trotz Reservierungen sind ausreichend freie Liegen vorhanden. Ein weiterer Ruhebereich mit mehreren hundert Liegen, der Ende des Jahres eröffnet wird, ist in Arbeit. Ablagefächer für Taschen finden wir hier ebenfalls. In einem weiteren Ruhebereich wurden Wärmelampen an der Decke angebracht. Daneben befindet sich ein Infrarotkabine, in der man besonders kreislaufschonend schwitzen kann.

Vom Ruhebereich gelangt man zum Pool mit integrierter Poolbar. Palmen und bunte Orchideen schmücken diese. Dort sind sämtliche Getränke sowie Cocktails im Angebot. Pool und Bar reichen auch in den Außenbereich. Von dort lässt sich die atemberaubende Aussicht über das Tal, die Felder und die Berge genießen. Wassersitzmöglichkeiten, die an Barhocker erinnern, laden zum Verweilen ein. Im Pool befinden sich verschiedene Sprudeldüsen sowie Liegemöglichkeiten. Hier wurde aus einem Südseetraum Wirklichkeit.
Folgende Sauna-Attraktionen stehen bereit:

Koi-Sauna 70°C (die größte Sauna der Welt)
Holzstadl 90°C
Tropen-Sauna 75°C
Wiener Kaffehaus 70°C
Hünenring 80°C
Alhambra 70°C
Kino-Sauna 60°C
Wüstenwind 60°C
Dampfbad Vitalnebel 45°

Der Saunabereich ist kreisförmig angelegt. Zahlreiche Abkühlmöglichkeiten werden in einem separaten Duschbereich angeboten. Besonders zu erwähnen ist die Calla-Blütendusche. Dort ergießen sich aus riesigen, wunderschönen Callablüten 300 Liter erfrischend kühles Wasser pro Sekunde. Kalte Tauchbecken sind ebenfalls vorhanden. Im Außenbereich befinden sich in der Thermen- und Badewelt Sinsheim keine Saunen. Auf den gepflegten Grünflächen befindet sich ein großer Teich mit Springbrunnen, der zusätzliche Ruhe ausstrahlt.
Wie üblich, starten wir sanft in unseren heutigen Schwitz- und Wellnesstag und entscheiden uns für die Kino-Sauna. Normalerweise sind wir wenig von solchen ausgefallenen Ideen begeistert Haben wir doch schon Saunen gesehen, in denen beispielsweise Fußballspiele übertragen werden, was unserem Geschmack nicht wirklich entspricht. Jedoch werden wir positiv überrascht, denn wir betreten tatsächlich ein Kino! Die Bänke sind tribünenartig angeordnet und Vorhänge an den seitlichen Wänden sowie neben der Leinwand erstaunen uns hier. Statt der sonst üblichen Kopfstützen aus Holz liegen hier bequeme Kissen und die Bänke sind besonders breit. Gezeigt werden hier nur Naturfilme und Dokumentationen über das Tier- und Pflanzenreich unserer Erde. Ein Programm vor der Sauna informiert die Gäste über Startzeit und Titel des jeweiligen Filmes. Schnell vergisst man hier die Zeit, was jedoch auf Grund der recht niedrigen Temperatur in der Kino-Sauna nicht weiter tragisch ist. Holzstadl Aufguss in der Badewelt Sinsheim Im sauberen, lichtdurchfluteten Duschbereich kühlen wir uns ab und spazieren hinaus an die frische Luft. Der unbeschreibliche Blick schweift über Felder und Berge. Eine tiefe Ruhe erfasst uns. Trotz der kalten Jahreszeit stehen auch im Außenbereich noch zahlreiche, qualitativ sehr hochwertige Liegen bereit. In unsere warmen Bademäntel gehüllt, nehmen wir diese gerne in Anspruch und lassen die Gedanken schweifen. So fühlt sich Urlaub an! Zurück in den Innenbereich besuchen wir als Nächstes den Hünen-Ring, eine Sauna mit einer Temperatur von 80°C. Die schöne, kreisförmig angeordnete Sauna mit dem aufwendigen Steinboden und dem Saunaofen in der Mitte bietet viel Platz für jeden, denn die Bänke wurden durch riesige Natursteinblöcke in einzelne Nischen unterteilt. Der Sternenhimmel sorgt zusätzlich für eine angenehme Atmosphäre.

Nach einer Ruhephase begeben wir uns in die Tropen-Sauna, denn dort findet nun ein Aufguss statt. Die Tropensauna hat eine angenehme Temperatur von 75°C. Der Aufguss heißt Tropenregen, und wir sind gespannt, was sich dahinter verbirgt. An den Wänden hängen mit Dschungelmuster versehene Stoffbahnen. Der Saunameister erklärt den Ablauf des Aufgusses. Mit einem speziellen Gerät wird jeder Gast mit Tropenregen (Wasser wurde Minze zugesetzt) eingesprüht. Ein angenehmer, kühlender Effekt wird so auf der Haut erzeugt. In der ersten Runde wird der Duft Grapefruit aufgegossen, in der zweiten und dritten Runde Ananas. Die Duftqualität ist, wie alles andere auch in der schönen Anlage, hoch. Verwedelt wird professionell und sachkundig mit einem Handtuch, welches mit leuchtenden Ringen präpariert wurde- ein Erlebnis für Augen und Nase.

Koi-Sauna in der Badewelt Sinsheim Wir begeben uns in die Gastronomie und finden einen Selbstbedienungsbereich vor. Hinter ansprechend dekorierten Glastheken befinden sich frisch zubereitete Antipasti-Gerichte, Salate, Desserts und Kuchen. Warmen Speisen werden beim Thekenkoch bestellt und dort frisch zubereitet. Die Auswahl erstreckt sich von Nudel-, Fleisch- u. Fischgerichten bis zu Folienkartoffeln. Ein reichhaltiges Frühstück wird ebenfalls angeboten. Alles ist sehr ansprechend angerichtet und ist sichtlich frisch. Besonders zu erwähnen ist hier das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.
Für den Körper und vor allem den Kreislauf ist es bekanntlicherweise sinnvoller, nach dem Essen eine Weile mit dem Schwitzgenuss zu warten. Daran halten wir uns gern, denn die Thermen- und Badewelt ins Sinsheim bieten zahlreiche Möglichkeiten, um den Tag abwecklungsreich zu genießen. Wir begeben uns in den beheizten Pool und schwimmen nach draußen an die Bar. Wir haben einen guten Zeitpunkt gewählt, denn gerade geht am Horizont die Sonne unter. Der schöne, einzigartige Ausblick in Kombination mit dem dampfenden, warmen Wasser um uns herum ist angenehm. Nach einer Weile machen wir uns auf zum nächsten Saunagenuss. Ein Blick auf den Aufgussplan lockt uns nun in den Holzstadl mit dem Hopfengenuss. Was uns dort erwartet? Die urige Sauna ist, wie der Name bereits verrät, komplett mit Holz ausgestattet. Wie in einer Scheune wurden die Wände mit diversen Werkzeugen aus alten Tagen verziert. Der Aufgussmeister sowie ein weiterer Mitarbeiter des Hauses betreten die Sauna, und jeder Gast erhält einen Becher alkoholfreies Bier. Aufgegossen wird der Duft Fichtennadel. Ein sehr angenehmes, intensives Aroma umhüllt uns während der sachkundig durchgeführten drei Aufgussrunden. Ein durchweg uriger Aufguss, der Holz, Hopfen und Fichte genüsslich vereint. Noch einmal kühlen wir uns an der frischen Luft ab.
Zu guter Letzt findet in der Koi-Sauna, der größten Sauna der Welt, der Chill-Out-Aufguss statt. Die Sauna verfügt über eine wirklich beträchtliche Größe von 166,10 qm und hat damit den Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Ein großes Aquarium im Außenbereich, welches an die Sauna angrenzt,, bietet einen wunderbaren Blick auf die schönen Koi´s. Auf Grund der Größe der Sauna führen zwei Saunameister den Aufguss durch. Als Duft wird nun Apfel-Zimt verwendet. Auch dieser wird in drei Runden sachkundig aufgegossen, verwedelt und riecht einfach fantastisch. Unser persönliches Duft-Highlight des Tages, und als Abschluss zum Abend hin eine sehr gute Wahl. . Für uns heißt es nun schweren Herzens Abschied nehmen, denn wir haben noch eine recht lange Heimreise vor uns.

Fazit:
Noch kein ganzes Jahr alt, begeistert die Thermen- und Badewelt Sinsheim den Gast bereits am Eingang, ohne dass man auch nur eine der Saunen von innen gesehen hat. Das riesige Palmenparadies erzeugt Südseezauber, Urlaubs- und Wohlgefühl in Einem. Ausgefallene Aufgusszeremonien mit wohlriechenden Düften, optisch ausgefallen gestaltete Saunen sowie ein hoher hygienischer Standard überzeugten uns. Das Preis-Leistungsverhältnis ist in Ordnung und die Qualität ist in ausnahmslos allen Bereichen sehr hoch. Eine sehr gepflegte Anlage, in der wirklich jeder Wunsch erfüllt wird. Wir kommen sicherlich noch einmal wieder!

zurück zu den Testberichten

Die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM wurde am 18. November 2013 von Simone Linz besucht.
Fotos mit freundlicher Genehmigung und © der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM GmbH